Über uns

Unsere Gründung
LiV hat sich als Bürgerinitiative im Jahr 2015 gegründet. Anlass waren die Pläne zur Änderung des Flächennutzungsplans. Als Bürgerinitiative hat LiV 2019 an den Beiratswahlen teilgenommen und einen Sitz bekommen. Wir hofften so Informationen zu erhalten und Beschlüsse beeinflussen zu können. Wir mussten allerdings sehen, dass meistens wir die einzige Fundamentalopposition waren.

Dafür steht „Leben im Viertel“
LiV bemüht sich um den Erhalt und den Ausbau der Lebensqualität im Viertel mit seiner alters- und sozial gemischten Wohnbevölkerung, seinen städtebaulichen Reizen und der großen Vielzahl an kommerziellen und kulturellen Angeboten, die in einer ausgewogenen Mischung zum Tragen kommen sollen. Deshalb wenden wir uns vehement gegen eine Umwandlung des Viertels zu einer verkommerzialisierten Fress- und Saufmeile mit dem Resultat von Lärm, Dreck, Müll als Dauerbelastung der Anwohnerinnen und Anwohner.
LiV hält die Augen offen für die Fehlentwicklungen im Viertel und benennt sie ohne Beschönigung. Wir halten einen kontroversen aber fairen Diskurs in unserer Demokratie für essentiell. Die wichtigsten Themen und die Zielrichtung, um die es uns ging und immer noch geht, sind in dem Flyer zu finden, den LiV für den Wahlkampf erstellt hat.